Love never ends


The Vampire Diaries RPG
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen
 

 Selene Naidenova

Nach unten 
AutorNachricht
Selene Naidenova

Selene Naidenova

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 08.07.12

Selene Naidenova Empty
BeitragThema: Selene Naidenova   Selene Naidenova EmptyMo Jul 09, 2012 3:47 pm

„I'd like to be known as the young woman who makes you think about beauty and life and how the things are in the world!"








Name:
Mein Name ist Selene. Er ist angelehnt an die griechische Göttin des Mondes und den Namen gab mir meine Mutter. Ich trage ihn mit stolz und versuche seiner Bedeutung so gut es geht irgendwie gerecht zu werden.

Vorname:
Den Nachnamen den ich trage ist Naidenova und er kommt aus Russland. Eine genaue Bedeutung des Namens ist nicht bekannt, ich weiß nur das er sehr Alt ist und es der Nachname meiner Mutter ist. Es ist nicht üblich, den Namen der Mutter anzunehmen, aber was anderes blieb mir nicht übrig.

Alter:
Äußerlich sehe ich aus wie grade mal 20. Aber um genau zu sein bin ich bereits 897 Jahre alt! Unfassbar, nicht?

Herkunft:
Meine Mutter ist Russin und wurde mit mir schwanger als sie in Irland war. Ich wurde in der Hafenstadt Galway geboren, die damals eigentlich mehr nur ein Dorf war.

Wohnort:
Nun lebe ich in Mystic Falls.

Beruf & Arbeitsort:
Arbeiten? Ich?
Nun, um ehrlich zu sein habe ich das früher. Ich war lange Schneiderin und habe die prächtigsten Kleider gefertigt, sowie allerlei andere Sachen. Ab und an wurde ich auch als Modell für Maler genommen und somit habe ich mir eine beachtliche Summe angespart.

Familienstand:
Ich bin Single.

Spezie:
Wie man an meinem Alter schon erkennen kann, bin ich eine Vampirin.




Eltern:
Gleich als erstes: Ich kenne meinen Vater nicht. Ich habe ihn niemals kennengelernt. Nur von den Worten meiner Mutter weiß ich etwas über ihn. Denn als er wusste, dass meine Mutter schwanger war und nach Irland wollte um dort ein anderes Leben zu führen, ergriff er einfach die Flucht und ließ meine Mutter alleine zurück.
Aber Natascha, meine Mutter, ist eine wundervolle, hübsche und intelligente Frau gewesen, die wusste wie man sich durch die Welt bringt. Auch wenn wir so manches mal aneinander geraten waren, konnte sie mir immer die Stirn bieten und sie hat mich auch zu dem gemacht, was ich heute bin.

Geschwister:
Die habe ich nicht.

Nachkommen:
Mir sind keine Nachkommen bekannt.

Andere Familienangehörige:
Sind mir ebenfalls nicht geläufig.




Charakter:
Mein Charakter also... Nun, ich bin ein sehr geselliger Mensch. Nur wirke ich meistens nicht so. Meine Blicke wirken sehr verträumt und ich scheine beim Anblick nie so recht Anwesend zu sein. Aber kommt man mit mir ins Gespräch überzeuge ich die Leute schnell um Gegenteil. Ich kann gut von mir selber behaupten eine sehr nette und umgängliche Person zu sein, außerdem bin ich dazu noch ziemlich toughe und intelligent. Mein Humor ist eigentlich nicht besonders einzigartig, aber ich habe Humor. Deswegen erlaube ich es mir auch mal, den ein oder anderen sarkastischen Scherz zu machen. Man sagt auch über mich, dass ich eine ehrliche, aufrichtige und loyale Person bin, die ihre Meinung gut vertreten und präsentieren kann. Aber sollte man mich auf dem falschen Fuß erwischen kann ich auch ganz anders sein und es kam sogar shcon vor, dass ich deswegen Eiskönigin genannt wurde. Zudem handele ich auch sehr oft impulsiv und ich habe auch ein ziemlich Temperament.

Aussehen:
Es gibt viele Meinungen über mein Aussehen, aber so gut wie jeder sagt, dass ich eine wunderschöne, junge Frau bin. Klar, wieso sollten sie auch das Gegenteil behaupten? Auch wenn es etwas eingebildet klingt, ich finde aber, es trifft ganz gut auf mich. Immerhin bin ich knapp 1,75 m groß und dabei auch noch sehr schlank. Ja, mein Körper sieht gut trainiert aus und ich habe keine einzige Narbe oder einen anderen Makel. Des weiteren ist meine Haut ebenfalls makellos, sie scheint wie aus Porzellan zu sein und ich habe ein paar Sommersprossen im Gesicht, die man aber nur leicht sieht. Was einem aber sofort ins Auge fällt wenn man mich anschaut sind zwei schlagende Argumente: Meine eisblauen Augen, was reine Natur ist! Ich hebe sie manchmal gerne mit etwas Kajal und Mascara hervor, aber sonst tue ich für einen perfekten Augenaufschlag eigentlich nichts. Meine Haare sind Blond-braun und fallen entweder glatt oder in leichten Wellen über meine Schultern. Es kommt auch vor, dass ich sie gerne mal zusammen nehme und eine schicke Hochsteckfrisur daraus mache.
Zu meinem Kleidungsstil gibt es nicht viel zu sagen. Ich trage dass, was mir gerade in den Sinn kommt. Es ist aber in jedem Fall Körperbetonend und ich zeige auch gerne mal einen Hautstreifen zwischen Hose und Oberteil.


Stärken:
Neben meinem Selbstbewusstsein und meinem guten Aussehen kann ich auch durch meine offene und natürliche Art punkten. Dem ganzen wirkt dann auch meine Liebenswerte Art positiv zu und ich brauch wohl kaum zu erwähnen, dass meine charmante Ausstrahlung so gut wie jeden in seinen Bann zieht, oder? Zudem sage ich meine Meinung frei heraus und kann auch ordentlich austeilen. Aber auch wichtig sind meine vampirischen Fähigkeiten.

Schwächen:
Ganz als erstes habe ich eine riesige Schwäche für gut aussehende Männer, die charmant sind, trotzdem aber leicht Macho. Deswegen kann ich auch keinen Flirt abschlagen und gehe demnach auch gerne auf Partys. Nun, aber eine ganz andere Schwäche ist es, dass ich mir Fehler nicht eingestehen kann und ziemlich empfindlich auf jegliche Art von Kritik reagiere, außer ich habe nach ihr gefragt. Zudem bin ich ja nun auch sehr impulsiv und kann deswegen auch schnell mal in die Luft gehen und da hilft meine Sturheit nicht gerade...

Vorlieben:
Also, hier steht an erster Stelle wieder ganz klar das mit den gut aussehenden Kerlen. Daher habe ich auch wie vorhin schon erwähnt eine Schwäche für das Flirten und das besuchen von Partys! Aber da gibt es auch noch andere Vorlieben, die schon richtig menschlich sind: Ich liebe Früchte! Alles was exotisch ist, süß und saftig schlemme ich einfach gerne. Auch liebe ich exotische, blumig-fruchtige Düfte und hülle mich deswegen auch in diese, denn sie sind sehr angenehm zu riechen. Und um weiter im Menschlich sein zu bleiben: Ich liebe teure, schnelle, Luxus Karossen und Klamotten.

Abneigungen:
Da ich Streit gerne vermeide und umgehe mag ich diesen nicht sowie auch schlechte Laune. Ich habe auch keinen Gefallen an Mädels, die ständig rumzicken und ich finde auch partu keinen Gefallen daran, wenn man sich billig an irgendeinen Kerl ran schmeißt. Außerdem mag ich unehrliche Leute nicht und vergebe diesen auch nur sehr langsam. Und um jetzt mal zum Vampir in mir zu kommen: Ich hasse Tier- oder Konservenblut. Es schmeckt einfach nur scheußlich und lässt dich schwach werden, deswegen kommt mir das Zeug gar nicht erst in die Hände!

Hobbies:
Zu meinen Hobbys zähle ich natürlich Partys und Flirten, wie sollte es auch anders sein? Dazu liebe ich es auch shoppen zu gehen und mich selber stundenlang in meinen neu erworbenen Klamotten zu bewundern.
Neben den gut aussehenden Kerlen liebe ich es auch noch, zu jagen. Ob es nun eben meine Beute für einen Flirt ist, oder mein Essen, das ist mir völlig egal! Aber neben diesen ganzen Sachen liebe ich Musik und Bücher.




Lebenslauf:
Geboren wurde ich im Jahr 1114 in der schönen Hafenstadt Galway, die in Irland liegt. Nun, damals war Galway ein Dorf und meine Mutter hatte es dank der tratschenden Leute nicht immer leicht. Es war für die Zeit natürlich nicht üblich ein Kind ohne Mann zu bekommen und deswegen erzählte sie den Menschen, er wäre bei der Reise nach Irland gestorben was die Gemüter beruhigte. Nur mir erzählte sie, als ich knapp 10 Jahre alt war den wahren Grund dafür.
Mein Leben in diesem Dorf verlief wie das aller Kinder: Relativ ruhig. Natürlich lehrte meine Mutter, wie es jede Mutter hier tat, das wichtige im Leben. Neben Lesen und Schreiben lernte ich das Kochen, Nähen und Schneidern. Auch wenn sie versuchte die Vaterrolle zu übernehmen, schaffte sie das kaum was ich ihr aber nicht übel nahm.
So verlief mein Leben weiter und ich erlernter mit knapp 16 den Beruf der Schneiderin und hatte auch schon begonnen, Kleider zu machen um etwas beizusteuern für meine Mutter. Erst mit 20 sollte sich mein Leben dramatisch ändern: Ich wurde schwer krank und meine Mutter war jeden Tag in Sorge um mich. Jeden Tag verschlechterte sich mein Zustand rapide und es schien wirklich, als ob ich sterben müsste. Doch bevor ich sterben sollte, tat meine Mutter etwas Seltsames: Sie gab mir Blut von sich und mir ging es schleunigst besser. Sofort wurde sie als Hexe angeklagt und von Nachbarn und guten Freunden eiskalt getötet. Doch das sollte ihnen nicht Reichen, denn die Brut sollte auch noch sterben. So kam es auch, dass mir das Genick gebrochen wurde und ich mitten in der Nacht zu Grabe getragen werden sollte. Noch bevor sie mich in das Loch lassen konnten, erwachte ich plötzlich wieder und war als Vampir wieder geboren. Panisch aber ergriff ich die Flucht, um nicht nochmal sterben zu müssen und lange reiste ich Ziellos durch Irland. Dabei war ich auch immer auf der Flucht vor der Sonne, bis ich eine Hexe kennenlernte. Mir wurde klar, dass meine Mutter ebenfalls ein Vampir gewesen sein musste und sie durch das Feuer gestorben war. Freundlicherweise half mir die Hexe auch entscheidend weiter: Sie erschuf einen Ring für mich, der mich vor der Sonne schützen sollte und somit konnte ich auch endlich wieder am Tag zu reisen.
Mein Weg führte mich durch Europa und weiter nach Amerika, wo ich mein Geld als Schneiderin machte, aber auch als Model für Maler. Als ich in Amerika Gerüchte um einen Sonne und Mond Fluch hörte, konnte ich diesen nur belächeln. Angeblich sollte dieser ja vor ein paar Jahrhunderten verhängt worden sein, aber ich war älter als diese Zeitangabe. Trotzdem schwieg ich darüber, denn was interessierte es mich, dass sich ein paar Werwölfe und junge Vampire um diesen Mondstein prügelten? Ich beobachtete das ganze einfach nur Still und bekam irgendwann von den Ältesten mit…
Den ältesten Vampiren der Welt! Sofort fing ich an zu recherchieren und nach ihnen zu suchen, denn sie waren der Ursprung dieser Rasse. Doch je näher ich ihnen kam, desto mehr schwebte ich selber in Gefahr. Immer mehr Hexen und Hexer trachteten nach meinem Tod, weswegen ich mich schnell wieder aus der ganzen Geschichte löste und für mehr als 100 Jahre im Exil lebte. Doch nun, wo ich genau weiß dass die Ursprünglichen wieder da sind und dieser Sonne und Mond Fluch gebrochen ist, treibt es mich in diese Stadt. In die Stadt, wo sich wohl alles abspielte. Und meine erste Begegnung mit den Ursprünglichen sollte auch nicht lange auf sich warten, denn am Tage meines Einzugs fand ich eine Einladung zu einem Ball in meinem Briefkasten…




Avatarperson:
Saoirse Ronan

Zweitcharakter:
Nein

Regeln gelesen?
Natürlich

Dürfen wir bei einer Abmeldung oder Löschung deinen Charakter weitergeben?
Nein

Dürfen wir bei einer Abmeldung oder Löschung deinen Steckbrief weitergeben?
Nein

Dürfen wir bei einer Abmeldung oder Löschung dein Set/Bilder weitergeben?
Nein

Ist dein Charakter ein Gesuch?
Nein

Name & Alter :
Nici & 18

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Damon Salvatore

Damon Salvatore

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 08.07.12

Selene Naidenova Empty
BeitragThema: Re: Selene Naidenova   Selene Naidenova EmptyMo Jul 09, 2012 4:27 pm

Selene Naidenova 11106617df <-------- Das sagt doch schon alles oder Wink?

_________________
Selene Naidenova 11106476id
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Selene Naidenova
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Love never ends :: Be a part of it :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: